Versionshistorie

Version 19.53 vom 16.12.2022

Was ist neu?

  • Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.01.2023

    • Wechsel zu einem neuen Abrechnungszentrum:
      • BKK exklusiv (IK 102122557), BKK exklusiv / Ost (IK 102131320) wechselt zu Abrechnungszentrum AZE Emmendingen (IK 107436557)
    • Neue Adresse für folgende Kassen
      • Abrechnungszentrum Emmendingen (IK 107436557): 79312 Emmendingen, Bundesstraße 6
    • Neuer Ansprechpartner für für folgende Kassen:
      • Handelskrankenkasse HKK (IK 103170002): 0421 3655-1780, Anabelle Schwarz hkk, Anabelle.Schwarz@hkk.de
        Abrechnungszentrum Emmendingen (IK 107436557): 07641 9201-318, Herr Goldschmidt, dale@arz-emmendingen.de
        DAV AOK Plus Sachsen (IK 107299005): 0921 7871-23031, 0921 7871-33031, Frau Kindsmiller
    • Fusion für folgende Kassen:
      • BKK Stadt Augsburg (IK 109132678) fusioniert mit der BKK Audi (IK 108534160)

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Version 19.52 vom 16.11.2022

Was wurde korrigiert?

  • Abweichende Postanschrift für das Abrechnungszentrum DAVASO aktualisiert:
  • Bei Versendung an die in der offiziellen Kostenträgerdatei veröffentlichten Anschrift der DAVASO kommt es zu zahlreichen Postrückläufern. HebRech PRO schlägt daher für den Standardpostversand automatisch die Postanschrift für den Versand über die Deutsche Post für folgende Kassen vor:
    • 104491707 Novitas BKK
    • 104491718 Novitas BKK/Ost
    • 105723301 BKK PricewaterhouseCoopers
    • 105792190 BKK PricewaterhouseCoopers/Ost
    • 105732324 Ernst & Young BKK
    • 105734543 BKK Wirtschaft & Finanzen
    • 105792123 BKK Wirtschaft & Finanzen/Ost
    • 109033393 BKK Faber-Castell & Partner

  • Vereinzelt auftretende Fehlermeldung "Es konnte kein geschützter SSL/TLS-Kanal erstellt werden" bei Online Funktionen in HebRech wurde behoben

Was wurde verbessert?

  • Im Dialog "App Datenaustausch" für die Übernahme der Daten nach HebRech kann die Liste der eingegangenen Daten nach Name, Vorname und Leistungsdatum sortiert werden
  • Die Übernahme von Telefonnummern aus der HebRech App wurde optimiert

Weitere Informationen

  • Abkündigung Windows 8.1 zum 10. Januar 2023:
  • Es erscheinen ab sofort frühzeitig Hinweismeldungen bei Verwendung von Windows 8.1

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neuangelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Version 19.51 vom 10.10.2022

Was ist neu?

  • Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.10.2022
    • Neue Beleg- und Datenannahmestelle :
      • Novitas BKK/Novitas BKK/Ost IK: 104491707/104491718 wechselt zu Abrechnungszentrum DAVASO zuvor Interforum
    • Neuer Name für folgende Kasse:
      • Daimler BKK wird zu Mercedes-Benz BKK IK: 108030775 , 108038078

Was wurde korrigiert?

  • Beschleunigter Druck von Rechnungen bei einem großen Datenbestand
  • Buchung von Minusbeträgen im Buchngsteil ist wieder möglich
  • Optimierung der Sortierung und Anzeige der Buchungsliste
  • Optimierung der Belegnummernvergabe
  • Ausdruck der Statistik "Zahldauer der Kassen" fehlerfrei möglich

    Weitere Informationen und hilfreiche Tipps für den neuen Buchungsteil finden Sie in der HebRech Online Hilfe

Version 19.50c vom 02.08.2022

Was wurde korrigiert?

  • Bei Zahlungseingaben konnte es zu Fehlermeldungen kommen.
  • Eingaben von Zahlungen erleichtert.

Version 19.50b vom 25.07.2022

Was wurde korrigiert?

  • Vereinzelt konnten Mahnungen nicht gedruckt werden.

Version 19.50a vom 21.07.2022

Was wurde korrigiert?

  • Fehlende Kostengruppen werden ergänzt.

Version 19.50 vom 18.07.2022

Was ist neu?

    Der HebRech Buchungsteil mit neuem Aussehen und Optimierung der bewährten Funktionen.
      Alles auf einen Blick für die Verwaltung Ihrer Buchungen:
      • direkte Übersicht aller Buchungen
      • optimierte Filter und Sortierfunktionen für Ihre Buchungen
      • erstellen von linearen und degressiven Abschreibungen möglich
      • technische Kontrolle zur Lücken- und Mehrfachbelegungsanalyse
      • optimiertes Buchen von Anlagevermögen und Abschreibungen durch Plausibilitätsprüfungen

      startseite-buchungsteil


    Korrekturen und Änderungen von Rechnungen
      Mit Hilfe des Korrekturassistenten erstellen Sie für bei den Kassen bereits eingegangenen oder bereits gedruckten Rechnungen zwei neue Karteikarten in drei Schritten:

      karteikarte-korrigieren

    • Die ursprüngliche Karteikarte erhält den Status “Storniert”. Diese Karteikarte lässt sich nicht mehr ändern.
    • Die erste neue Karteikarte ist eine Gutschrift (Korrektur) zur Ursprungsrechnung.
    • Die zweite neue Karteikarte ist eine Kopie der ursprünglichen Karteikarte, die nun bearbeitet werden kann.

    Weitere Informationen und hilfreiche Tipps für den neuen Buchungsteil finden Sie in der HebRech Online Hilfe

Version 18.44 vom 05.07.2022

Was ist neu?

    Die befristete Vereinbarung Videobetreuung vom 01.04.2022 wird bis zum 30.09.2022 verlängert.
    Neue Kostenträgerdateien, gültig ab 01.07.2022:
    • Daten und Belege der folgenden Kassen werden von 661430035 DAVASO (zuvor INTER-FORUM) und nicht mehr von 661430046 DAVASO (vorm. Syntela) bearbeitet:
      • 105723301 BKK PwC
        105792190 BKK PwC/Ost
        105732324 Ernst & Young BKK
        105734543 BKK Wirtschaft & Finanzen
        105792123 BKK Wirtschaft & Finanzen/Ost
        109033393 BKK Faber-Castell & Partner

    • 101519213 AOK Rheinland/Hamburg: Die neue Belegadresse lautet 101519213 AOK Rheinland/Hamburg, Kasernenstr. 61, 40213 Düsseldorf (alt: 104212538 AOK Rheinland/Hamburg, Ober Str. 33, 41460 Neuss)

    • Die Kassen 104628222 BKK für Heilberufe KöRiA und 104628233 BKK für Heilberufe KöRiA /OST wurden geschlossen.

      Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neuangelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

    HebRech Dialog "App Datenaustausch"
      Im Dialog für die Übernahme der Daten nach HebRech ist jetzt die Liste der Betreuten alphabetisch nach Name, Vorname sortiert.

Was wurde korrigiert?

    Anpassungen im Datenaustausch mit der HebRech App zur weiteren Stabilisierung und zur Absicherung der übertragenen Daten aus der App.

Version 18.43 vom 16.05.2022

Was wurde geändert?

    Meldung zur Verjährungsfrist von Rechnungen aus 2021 aktualisiert
    • betrifft Aufträge für die AOK Bayern über den Express-ZahlungService und Abrechnung Komplett Service
    • Datenannahme nur noch bis Dienstag, den 24. Mai 2022 23:59 Uhr möglich.
    • Belegannahme nur noch bis Mittwoch, den 25. Mai 2022 12:00 Uhr möglich.
    Abweichende Postanschrift für das Abrechnungszentrum DAVASO
    • Bei Versendung an die in der offiziellen Kostenträgerdatei veröffentlichten Anschrift der DAVASO kommt es zu zahlreichen Postrückläufern.
    • HebRech PRO schlägt daher für den Standardpostversand ab sofort automatisch die Postanschrift für den Versand über die Deutsche Post vor.

Was wurde korrigiert?

    Unterschiedliche Anpassungen im Datenaustausch mit der HebRech App zur weiteren Stabilisierung und zur Absicherung der übertragenen Daten aus der App.

Wussten Sie schon?

    Filtern Sie Ihre Rechnungen nach Leistungen aus dem Vorjahr mit einem Klick
      Über die Maske "Suchen" können Sie den Filter "in Bearbeitung mit Leistungen aus Vorjahren" wählen, um alle betroffenen Rechnungskarteikarten anzeigen zu lassen.

      Leistungen_Vorjahr

Version 18.42 vom 19.04.2022

Was ist neu?

    Statistik "Zahlungsübersicht" verfügbar
    • Listet die Zahlungseingänge der gesetzlichen Kostenträger auf, sortiert nach den jeweiligen Kassen.
    • Privatrechnungen und Rechnungen an sonstige Kostenträger können ebenfalls mit aufgeführt werden.
    • Verfügbar über das Menü Statistik > Zahlungsübersicht.

    • Zahlungsübersicht

Was wurde geändert?

    Angepasste Kostenträgerdatei
    • Neue Adresse für folgende Kassen
      • AOK Rheinland/Hamburg IK: 104212505:
        Kasernenstr. 61, 40213 Düsseldorf

Wussten Sie schon?

    Mit dem HebRech Express-ZahlungService sparen Sie Zeit und Nerven
    • Das HebRech ServiceCenter übernimmt für Sie die Kommunikation mit den Kostenträgern bei Rückfragen und ungerechtfertigten Absetzungen.
    • Sie entscheiden, wann der Zahlungseingang Ihres Auftrages erfolgen soll - wählen Sie frei zwischen 3, 8 oder 17 Tagen der Bearbeitung
    • Alle Informationen zu unserem Angebot finden Sie auf unserer Website.

Version 18.41a vom 04.04.2022

Was wurde geändert?

    Das Format von Rechnungen, die über Dakota übertragen werden, wurde an die aktuelle TA-Version 16 angepasst.

Version 18.41 vom 29.03.2022

Was ist neu?

    Wegfall der Pandemie-Zuschläge zu den Materialpauschalen ab dem 01.04.2022

    Die Corona-PSA-Vereinbarung vom 25.11.2021 läuft zum 31.03.2022 automatisch aus. Daher können keine Pandemie-Zuschläge zu den Materialpauschalen mehr berechnet werden. HebRech berücksichtigt dies automatisch.

    Die Befristete Vereinbarung Videobetreuung wurde dagegen unverändert bis zum 30.06.2022 verlängert.

    Neue Kostenträgerdatei ab 01.04.2022
    • BKK Phoenix und Esso BKK fusionieren mit der Novitas BKK
    • BKK BJB fusioniert mit der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
    • Vaillant BKK fusioniert mit der pronova BKK
    • BKK Kassana fusioniert mit der BKK VerbundPlus
    • Die Koenig & Bauer BKK (ehemals BKK KBA) ändert Namen und Adresse

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Was wurde korrigiert?

    Anpassungen bei der Übernahme von alten und großen Datenbeständen aus der HebRech App.

Version 18.40a, 18.40b, 18.40c, 18.40d und 18.40e

Was wurde korrigiert?

    Anpassungen für alte und große Datenbestände durchgeführt.

Version 18.40 vom 07.03.2022

Was ist neu?

    Schnittstelle zur HebRech App vollständig überarbeitet

    • Nutzung mehrerer Mobilgeräte ermöglicht: Sie können unterschiedliche Geräte mit der HebRech App an Ihr HebRech PRO (PC) registrieren, zum Beispiel Ihr Smartphone und Ihr Tablet. Diese Möglichkeit steht auch in der HebRech Praxisversion zur Verfügung.
    • Mehr Flexibilität beim Datenaustausch: In der App erfasste Leistungen lassen sich beim Datenaustausch bei Bedarf individuell zu den Rechnungskarteikarten einer Betreuten in HebRech PRO (PC) zuordnen.
    • Praxisversion: Der Datenaustausch innerhalb eines Benutzers/einer Hebamme steht im Anschluss direkt auch für alle weiteren Benutzer/Hebammen zur Verfügung.

      Weitere Informationen stehen für Sie im Rechnungsteil über die Schaltfläche HebRech App und online auf unserer Website bereit.

    HebRech-App_Button

Version 18.39 vom 24.01.2022

Was ist neu?

    Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.01.2022
      Namensänderung für folgende Kassen:
        BKK Braun-Gillette, IK: 105330157 wird jetzt mit dem Kostenträger pronova BKK aufgeführt
        BKK Braun-Gillette/Ost, IK: 105328415 wird jetzt mit dem Kostenträger pronova BKK/Ost aufgeführt
        BKK Melitta Plus IK: 103726081 wird zu BKK Melitta HMR

      Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

    HebRech PRO Praxisversion: Benutzerwechsel kann jetzt über eine Schaltfläche erfolgen.
      Über den neuen Button "Benutzer wechseln" kann in der Praxisversion von einer zur anderen Hebamme gewechselt werden, ohne aktiv das Programm beenden zu müssen.

      Benutzer_wechseln

Was wurde verbessert?

    E-Mail-Adresse kann jetzt bei Kassenrechnungen an die Kassen übermittelt werden
      Für eine schnellere Kommunikation mit den gesetzlichen Kassen können Sie Ihre Mail-Adresse bei Rechnungen über den HebRech Daten-VersandService mit übertragen lassen. Wählen Sie hierfür im Menü Extras > Benutzerdaten > Kontaktdaten die Option "bei Kassenrechnungen übermitteln".
    Hinweise auf fehlende Online-Datensicherung
      Wurde über 14 Tage hinweg keine Online-Datensicherung erfolgreich angefertigt, weist das System beim Programmende deutlich darauf hin, um Datenverluste zu vermeiden.
      Die automatische HebRech Online-Datensicherung beim Programmende können Sie kostenfrei aktivieren über das Menü Extras > Optionen > Allgemein.

Was wurde korrigiert?

    Express-ZahlungsService: Beleg für die eigenen Unterlagen wurde unter bestimmten Voraussetzungen ohne ein Druckdatum ausgegeben.
    AOK Niedersachsen: Für die Leistung Präventionsberatung kann nun kein anteiliges Wegegeld mehr hinterlegt werden.
    Link auf den FAQ-Artikel zu den CompetenceCentern der AOK Baden-Württemberg in der Maske Optionen funktioniert wieder korrekt.

Version 18.38 vom 22.12.2021

Was ist neu?

    Befristete Vereinbarung über Materialmehraufwand im Zusammenhang mit Coronavirus
    • Rückwirkend gültig ab 25.11.2021
    • Pandemie-Zuschläge können ab dem 25.11.2021 wieder abgerechnet werden
    • Wichtig: Beim Start des Rechnungsteils erscheint ein Protokoll mit allen betroffenen Rechnungskarteikarten. Bitte drucken Sie sich dieses Protokoll aus.
      Die Zuschläge müssen manuell den Leistungen hinzugefügt werden. Wählen Sie in den
      Positionen: Neuer Eintrag > manuelle Auswahl von Leistungen und dort den passenden Pandemie-Zuschlag.
    • Für bereits versandte Rechnungen ist laut Vertrag keine Nachberechnung möglich.
    • Alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

    Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.01.2022
    • Wechsel zu einem neuen Abrechnungszentrum:
      • energie-BKK IK: 102129930,102129974 wechselt zu Abrechnungszentrum Emmendingen
        Novitas BKK IK: 104491707 wechselt zu Abrechnungszentrum DAVASO (vorm. Syntela)

    • Neue Adresse für folgende Kassen
      • IKK Classic (West) IK: 101500154: Tannenstraße 4b, 01099 Dresden
        IKK Classic (Ost) IK: 107202793: Tannenstraße 4b, 01099 Dresden
        BIG direkt gesund IK: 103501080, 103501091: Rheinische Str. 1, 44137 Dortmund

    • Namensänderung und Fusion für folgende Kassen:
      • BKK Publik wird zu BKK Public
        IKK Nord IK: 100202549, 101300129 wird zu IKK - Die Innovationskasse
        Wieland BKK IK: 107836243 wird zu BKK VerbundPlus
        BKK GRILLO-WERKE AG IK: 104424830 wird zu DIE BERGISCHE KRANKENKASSE
        BKK Herford Minden Ravensberg IK: 103725547, 103736722 wird zu BKK Melitta Plus
        SIEMAG BKK IK: 103525567 wird zu Novitas BKK
        BKK RWE IK: 102131240 wird zu energie-BKK

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Version 18.37 vom 09.12.2021

Was ist neu?

    "Anlage Einnahmen-Überschussrechnung 2021" steht im Buchungsteil bereit.

Was wurde verbessert?

    HebRech SysInfo wurde auf die neue Version 2.0.2.0 aktualisiert
    • Die Übersicht bietet weitere Eintragungen, wie z.B. Status der Windows-Lizenz und vom System verwendeter Standard-Browser.
    • Die verwendete HebRech Version und die Version der von Windows bereit gestellten Komponente ".net framework" können besser ermittelt werden.
    • Die HebRech SysInfo bietet insbesondere für Anfragen beim HebRech ServiceCenter einen schnellen und komfortablen Überblick über das Windows-System und unterstützt beim Lösen von technischen Anfragen.
    • HebRech SysInfo steht weiterhin über das Menü Hilfe zur Verfügung.

Version 18.36 vom 30.11.2021

Was ist neu?

    Befristete "Übergangsvereinbarung Videobetreuung Hebammen" bis 31.03.2022
    • gültig ab 26.11.2021 (siehe § 8, Abs. 3)
    • Leistungen per Kommunikationsmedium bleiben erhalten
    • Pandemie-Zuschläge können ab dem 26.11.2021 nicht mehr abgerechnet werden
    • Sonderregelungen, wie z.B. im Bereich der Dienst-Beleghebammen und das erweiterte Wegegeld (bis zu 50 km) können ab dem 26.11.2021 nicht mehr abgerechnet werden
    • alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

Version 18.35 vom 23.11.2021

Was ist neu?

    Bescheinigungen durch die Hebamme
    • kann an den Arbeitgeber, die Dienststelle, die Schule oder andere Empfänger ausgestellt werden
    • auch eine blanko Bescheinigung mit einem freien Textfeld ist verfügbar
    • alle neuen Formulare stehen über DruckForm > Bescheinigungen durch die Hebamme bereit

    • Bescheinigungen

Was wurde verbessert?

    Ärztliche Anordnung: "Indikation" wird auf Anordnung für Einzelgeburtsvorbereitung (0800) und Einzelrückbildungsgymnastik (2730) aufgedruckt.
    Datenschutzerklärung optimiert, sodass der Text auf einer, anstatt wie bisher auf zwei Seiten dargestellt wird.
    Versichertenbestätigung für Kurse wird nun ebenfalls, wie die übrigen Kursformulare, in alphabetischer Reihenfolge der Betreutennamen gedruckt.
    Die Kontaktdaten der Landesdatenschutzbeauftragten wurden aktualisiert.
    • Diese Änderungen betreffen die Bundesländer:
      • Baden-Württemberg
      • Bayern
      • Hamburg
      • Hessen

Was wurde korrigiert?

    Name des Kindes wird aus der Positionseingabe wieder in Karteikarte übernommen.

Version 18.34 vom 18.10.2021

Was ist neu?

    Maske "ärztliche Anordnung" (über DruckForm) wurde modernisiert und in der Bedienung optimiert
    • es wird nun ein "Druck ohne Betreutendaten (blanko)" der Anordnungen unterstützt
    • Anordnung hinzugekommen für "mehr als acht Wochenbettleistungen beim Kind zwischen dem zehnten Tag und der zwölften Woche p.P."
    • veraltete Anordnungen wurden entfernt

    • ärztliche-Anordnungen

    Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.11.2021
    • Fusion der BKK Achenbach Buschhütten zur VIACTIV Krankenkasse, dadurch Wechsel zu einem neuen Abrechnungszentrum:
      • BKK Achenbach Buschhütten IK: 103525909 wechselt zu Abrechnungszentrum DAVASO (zuvor Syntela, IK 661430046)

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt in der neuen HebRech-Version hinterlegt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten automatisch berücksichtigt.

Was wurde korrigiert?

    Anlage und Auswahl einer Auslage ohne Wirkstoffgruppe ist wieder möglich
      War bei einer Auslage keine Wirkstoffgruppe angelegt, führte dies zu Fehlermeldungen

Version 18.33 vom 30.09.2021

Was ist neu?

    Befristete Corona-Sondervereinbarung verlängert bis 31.12.2021
    • Gültig ab 01.10.2021
    • Regelung für Kurse gilt bis 31.03.2022 - alle bis dahin begonnenen Online-Kurse unterliegen dieser Regelung, auch wenn Sie über den 31.03.2022 hinaus gehen
    • Die Vergütung der Pandemie-Zuschläge wurde reduziert.
    • Alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

    Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.10.2021
    • Wechsel zu einem neuen Abrechnungszentrum:
      • BKK exklusiv IK: 102122557 wechselt zu Abrechnungszentrum DAVASO (zuvor INTER-FORUM, IK 661430035)
        BKK Herkules IK: 105530331 wechselt zu Abrechnungszentrum DAVASO (zuvor INTER-FORUM, IK 661430035)

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

    Ändern der Angabe "per Video" für bereits bestehende Kurse möglich
      Im Menü Stammdaten > Kurse > Kurstermine kann bei einem bestehenden Kurs jetzt per Rechtsklick die Option "per Video" für den gesamten Kurs hinterlegt bzw. geändert werden. Klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste in die Spalte "Video" in der Tabelle der einzelnen Kurstermine.

      Kurs-per-Video

Version 18.32 vom 02.08.2021

Was ist neu?

    Dokumentationsbogen "Geburtsbericht kompakt"
    • geeignet für Geburtshaus- und Hausgeburtshebammen
    • das Dokument kann auch als Verlegungsbericht genutzt werden
    • im Rechnungsteil über DruckForm > Dokumentationsbögen verfügbar
    • Urheberin Johanna Hünig, in Kooperation mit HebRech GmbH & Co. KG 2021

Was wurde verbessert?

    Beleg-Begleitzettel: Hinweis zu erneutem Druck
      Eine Hinweismeldung in DruckRech zeigt die Möglichkeit zum erneuten Druck des Beleg-Begleitzettels auf über das Menü Drucken > Beleg-Begleitzettel.
    Dokumentationsbogen "Vorsorge" überarbeitet
    • Reihenfolge entspricht nun der im Mutterpass
    • umfangreiche Anpassungen an verschiedenen Stellen für verbesserte Dokumentation
    • im Rechnungsteil über DruckForm > Dokumentationsbögen verfügbar
    • Urheberin Johanna Hünig, in Kooperation mit HebRech GmbH & Co. KG 2021

Was wurde korrigiert?

    Privatgebührenordnung Sachsen-Anhalt: Materialpauschalen nur zum einfachen Faktor
    • Voreinstellung des Höchstsatzes für Materialpauschalen liegt jetzt bei Faktor 1,0.
    • Rechnungskarteikarten mit dem Status "in Bearbeitung" werden automatisch angepasst. Dabei erfolgt eine Hinweismeldung.
    Privatgebührenordnung Berlin: Kursleistungen per Video werden wieder vollständig berücksichtigt
      Bei Eingabe von Kursleistungen zwischen 01.10.2020 und 08.05.2021 wurden Videokurse nicht berücksichtigt
    Mehrlingszuschlag bei Beratung Still-/Ernährungsschwierigkeiten: Position 2820 statt 2200
      Bei Auswahl der Beratung Still-/Ernährungsschwierigkeiten per Kommunikationsmedium im Rahmen der Automatikfunktion_T (Sonderleistungen Corona-Pandemie) wird nun der korrekte Mehrlingszuschlag mit der Positionsnummer 2820 gewählt.

Version 18.31a vom 20.07.2021

Was ist neu?

    AOK Baden-Württemberg: neue Adressen der CompetenceCenter
    • Die CompetenceCenter wechseln von Postfächern zu Hausanschriften mit Straßennamen
    • Die Änderungen werden bei allen betroffenen Rechnungen mit dem Status "in Bearbeitung" automatisch beim Rechnungsdruck berücksichtigt
    • Ihre hinterlegten Einstellungen zum gewählten CompetenceCenter der AOK BaWü finden Sie im Menü Extras > Optionen > Rechnungen > elektronische Abrechnung

Version 18.31 vom 24.06.2021

Was ist neu?

    Befristete Corona-Sondervereinbarung verlängert bis 30.09.2021
    • Gültig ab 01.07.2021
    • Regelung für Kurse gilt bis 30.12.2021 - alle bis dahin begonnenen Online-Kurse unterliegen dieser Regelung, auch wenn Sie über den 30.12. hinaus gehen
    • alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

Version 18.30 vom 09.06.2021

Was ist neu?

    Neue Kostenträgerdatei, rückwirkend gültig seit 31.05.2021
    • Adressänderung für Abrechnungszentrum DAVASO
      von Sommerfelder Str 120, 04316 Leipzig zu Gärtnerweg 12, 04425 Taucha
      • Laut Aussage der DAVASO werden Sendungen an die Sommerfelder Str 120 in den Gärtnerweg 12 nachgesendet
    • Für den Standort Taucha sind zwei unterschiedliche Anschriften hinterlegt, die Otto-Schmidt-Str. 22 und der Gärtnerweg 12. Hierbei ist zu beachten, dass Sendungen an diese beiden Adressen nicht zusammen in einem Umschlag versendet werden sollen.

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

    Positionseingabe: Feste Voreinstellung für Endziffer 1 (Leistungen als Dienst-Beleghebamme)
    • HebRech kann durch das Aktivieren dieser Option grundsätzlich die Endziffer 1 bei der Positionseingabe vorschlagen.
    • Leistungen ohne Endziffer 1 bleiben davon unberührt.
    • Über das Menü Extras > Benutzerdaten > weitere Angaben kann die Einstellung "Ich bin Dienst-Beleghebamme (Endziffer 1)" fest hinterlegt werden.

      Option_BelegLeistungen

    Mahnwesen: Hinweis auf den HebRech MahnService bei Mahnungen an gesetzliche Kostenträger
    • HebRech bietet die Möglichkeit, fällige Kassenrechnungen an den HebRech MahnService zu übergeben.
    • Der Hinweis erscheint bei der dritten Mahnstufe, wie von Privatrechnungen bekannt.
    Plausibilitätsprüfung: Kontingent von Hilfe bei Beschwerden mittels Kommunikationsmedium
    • Tageslimit der Hilfeleistung per Video oder Telefon liegt bei vier Leistungen pro Tag.
    • Bei Überschreiten dieses Kontingents an einem Tag erfolgt eine entsprechende Hinweismeldung.
    Sicherstellungszuschlag: Haftpflichtbeiträge ab Juli 2021 sind hinterlegt

Was wurde korrigiert?

    Textliche Anpassung: Leistungen nach 2800 und 2810 werden jetzt als "Hilfe bei Still- und Ernährungsschwierigkeiten" gemäß der Formulierung im Vertrag dargestellt.
    Suchenmaske: Abrechnungszentrum DAVASO wird mit dem Zusatz "zuvor Inter Forum" ergänzt.
    Positionsliste / i-Symbol für Pandemie-Zuschläge: Frist für Abrechnung der Zuschläge aktualisiert

Wussten Sie schon?

    Beleg-Begleitzettel für Kassenrechnungen separat nachdrucken
      Wurde der Begleitzettel beim Rechnungsdruck nicht wunschgemäß mit ausgedruckt, können Sie ihn jederzeit erneut drucken.
      Wählen Sie hierzu das Menü Drucken > Beleg-Begleitzettel. Dabei bleibt die Rechnung unverändert und muss nicht erneut in den Ausgangskorb gestellt werden.

      BelegBegleitzettel

Version 18.29 vom 19.05.2021

Was ist neu?

    Neue Privatgebührenordnung Berlin
    • gültig ab dem 09.05.2021 und orientiert sich an der jeweils aktuellen Kassen-Vergütungsvereinbarung
    • Leistungen, Wegegelder und Betriebskostenpauschalen können bis zum 2-fachen Satz abgerechnet werden
    • Geburtshilfliche Leistungen können bis zum 2,2-fachen Satz abgerechnet werden
    • Dauerrufbereitschaft kann ab drei Wochen vor ET und bis zwei Wochen danach mit einem Betrag von 150,00 € bis 400,00 € erhoben werden
    • berücksichtigt ebenfalls die befristete Vereinbarung Corona zum 01.04.2021
    • alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

    • Hinweis: Alle betroffenen und "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarte werden automatisch für Sie angepasst.

Version 18.28 vom 04.05.2021

Was ist neu?

    Eigene Belege aus einem vorgegebenen Zeitraum gesammelt ausdrucken
    • Über DruckRech lassen sich nun alle Belege eines Zeitraums auf einmal ausdrucken.
    • Es kann zwischen allen oder nur bezahlten Rechnungen gewählt werden.
    • Dabei ist es unerheblich, ob die Belege ursprünglich schon einmal gedruckt, oder lediglich gespeichert wurden.

    • Sammeldruck
    Hinweis bei fehlender Angabe der Gravida
    • Bei Anlage und Ändern einer Rechnungskarteikarte kommt es zu einer Hinweismeldung.
    • Die Angabe der Gravida führt zu einer besseren Nutzbarkeit der Plausibilitätsprüfungen in HebRech.
    • Dadurch wird der Bedienkomfort erhöht und das Fehlerpotential bei Rechnungsstellung reduziert.

Was wurde korrigiert?

    Automatikfunktion W - Wochenbettbetreuung aufsuchend nur Kind
      Bei der Leistungseingabe innerhalb der ersten Tage nach Geburt erfolgt jetzt die Abfrage zum Fäden ziehen nicht mehr.
    Beleg-Begleitzettel: Adresse der DDG wird wieder vollständig dargestellt.
    Plausibilitätsprüfung: Hilfe bei Beschwerden im Belegdienst 05X1
      Ab sofort werden zeitliche Überschneidungen erst ab der dritten, parallel erbrachten Leistung nach 05X1 durch das Programm gemeldet.
    Redaktionelle Anpassungen bei Darstellung von Paragraphen.

Wussten Sie schon?

    Rechnen Sie die "aufsuchende Wochenbettbetreuung Kind" komfortabel über die Automatikfunktion W ab
      Profitieren Sie damit von den gewohnten Automatiken und Plausibilitätsüberwachungen durch HebRech. Beachten Sie bei der Abrechnung unbedingt:

    • Die Leistung kann abgerechnet werden, sofern das Neugeborene nicht von der Mutter versorgt werden kann, beispielsweise bei Abwesenheit auf Grund von Krankheit, bei Adoption, Pflegschaft oder bei Tod der Mutter.
    • Geben Sie auf der Versichertenbestätigung den Grund, den Namen der unterzeichnenden Person und deren Position (Vater, Pflegemutter, etc.) an.
    • Ist das Kind nicht über die Mutter versichert, nutzen Sie eine separate Versichertenbestätigung und legen Sie für die Abrechnung eine separate Karteikarte auf das Kind an.


    • Automatik_W

Version 18.27a vom 07.04.2021

Was wurde korrigiert?

    Pandemiezuschläge wurden unter ungünstigen Umständen ab dem 01.04.2021 nicht automatisch hinzugefügt.

Version 18.27 vom 31.03.2021

Was ist neu?

    Befristete Corona-Sondervereinbarung verlängert bis 30.06.2021
    • Gültig ab 01.04.2021
    • Regelung für Kurse gilt bis 30.09.2021 - alle bis dahin begonnenen Online-Kurse unterliegen dieser Regelung, auch wenn Sie über den 30.09. hinaus gehen
    • Änderungen an den Positionsnummern 3888 und 3889 - Zuschlag bei infizierten Betreuten / Betreuten mit begründetem Verdacht: Zuschlag kann bei Bedarf ein zweites Mal abgerechnet werden
    • alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

Version 18.26 vom 22.03.2021

Was ist neu?

    Plausibilitätsprüfung: ET wird bei Leistungseingabe mit berücksichtigt
    • bessere Unterstützung bei Positionseingabe, insbesondere bei Leistungen rund um den Jahreswechsel
    • Prüfung findet bei Positionseingabe und beim Rechnungsdruck statt
    • Hinweis erfolgt, wenn die Leistung ungewöhnlich lange vor bzw. nach dem eingegebenen ET stattfindet
    Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.04.2021
    • Namensänderung: Die "BKK Mobil Oil" heißt jetzt "Mobil Krankenkasse"
    • Neue Hausanschrift der Debeka Betriebskrankenkasse
      • Wechselt von "Im Metternicher Feld 40" zu "Im Metternicher Feld 50"
    • Neue Hausanschrift für Abrechnungszentrum DAVASO
      • Wechselt von "Am Alten Flughafen 1, 04356 Leipzig" zu "Otto-Schmidt-Str. 22, 04425 Taucha"

    Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Was wurde korrigiert?

    Rechnungsdruck: Minusbeträge werden wieder mit korrektem Centbetrag dargestellt.
    Beleg-Begleitzettel: Druck über DruckForm > ärztliche Anordnung führte zu einer Fehlermeldung.
    Sonstige Kostenträger: Anschrift der Heilfürsorge wurde aktualisiert

Version 18.25 vom 26.02.2021

Was ist neu?

    Erhöhung einiger Pandemie-Zuschläge gemäß Änderungsvereinbarung vom 16.02.2021
    • Änderung gilt ab dem 01.03.2021
    • Zuschläge für Vorsorge (3407) und Hilfe bei Beschwerden (3507) werden auf 0,70 € erhöht
    • Zuschläge für aufsuchende (3807) und nichtaufsuchende Wochenbettbetreuung(3877), sowie für Hilfe bei Still-/Ernährungsschwierigkeiten (3907) werden auf 0,83 € erhöht
    • alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

Version 18.24 vom 24.02.2021

Was wurde verbessert?

    ET-Planer: Formular wurde um Harmony- und Praena-Test erweitert

Was wurde korrigiert?

    Privatgebührenordnung Bremen: Uhrzeiten bei zuschlagsberechtigten Leistungen wurden nicht übernommen
    Plausibilitätsprüfung Zeitüberschneidungen: Bei gleichzeitiger Abrechnung von Kursleistungen vor Ort und per Video kam es zu unerwünschten Überschneidungsmeldungen.
    Pulsoxymetrie: Eingetragene Uhrzeiten werden in den Positionen und beim Rechnungsdruck berücksichtigt und dargestellt
    Freier Brief: Komma nach Anrede wird wieder korrekt berücksichtigt

Version 18.23 vom 15.02.2021

Was ist neu?

    Privatgebührenordnung Sachsen-Anhalt
    • gültig seit dem 29.01.2021
    • orientiert sich an der jeweils aktuell gültigen Kassenvergütungs-Vereinbarung
    • Leistungen und Wegegelder bis zum 2-fachen Faktor, geburtshilfliche Leistungen bis zum 2,3-fachen Faktor abrechnungsfähig
    • für bereits eingegebene Leistungen ab dem 29.01.2021 sind die Pandemiezuschläge manuell der Leistung hinzuzufügen. Für alle neu hinzukommenden Positionen berücksichtigt HebRech die hinterlegte Einstellung der Karteikarte.
    • alle Informationen sowie der vollständige Vertragstext auf Hebammen.de

Version 18.22b vom 10.02.2021

Was wurde korrigiert?

    HebRech Praxisversion: Der Beleg-Begleitzettel berücksichtigt wieder korrekt die gewählten Benutzerdaten/Hebammennamen.
    Belegausdruck zur digitalen Rechnung: Verweise auf ärztliche Anordnungen werden wieder fehlerfrei aufgedruckt.
    Private Zusatzrechnung: Druck und Versand über HebRech Express-ZahlungsService führte zu einem Fehler. Die Nutzung des Service steht jetzt wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Version 18.22a vom 29.01.2021

Was wurde korrigiert?

    Beleg-Begleitzettel: Bei der Datumsangabe wird wieder der korrekte Ort berücksichtigt.
    Auslagen: Die Hinweismeldung, bei einem in der Zukunft liegenden Abgabedatum, führt nicht mehr zu einer Fehlermeldung.

Version 18.22 vom 25.01.2021

Was ist neu?

    Prüfung des Entlassdatums
    • Bei der Neuanlage und beim Ändern einer Rechnung wird das Entlassdatum mit dem Geburtsdatum des Kindes abgeglichen
    • Auch bei der Positionseingabe werden beide Daten gegeneinander geprüft
    • Liegt das Entlassdatum vor dem Geburtsdatum erscheint eine entsprechende Meldung

Was wurde verbessert?

    Beleg-Begleitzettel erneuert
    • Formular wurde technisch modernisiert für eine verbesserte Darstellung
    • Verhalten beim Ausdruck wird dadurch stabilisiert
    • Betrifft alle Kassenrechnungen über den Daten-VersandService

    Geschwindigkeit bei der Arbeit mit größeren Datenbeständen optimiert
    • Reduziert Ladezeiten beim Betreten des Rechnungsteils und der Suchen-Maske
    • Stabilisiert die Verarbeitung der Daten

Was wurde korrigiert?

    Buchungsteil - Liste der Kostengruppen: Die EÜR-Felder werden beim Listendruck aller Kostengruppen wieder vollständig dargestellt.
    Privat-GebO Bremen: Pandemie-Zuschläge vor dem 01.10.2020 können als Leistung wieder korrekt dem Vertrag zugeordnet werden.
    Druckmarkierung bei Zusatzrechnungen: bleibt wieder über das Programmende hinaus bestehen

Version 18.21 vom 28.12.2020

Was ist neu?

Version 18.20 vom 21.12.2020

Was ist neu?

    Privatgebührenordnung Bremen
    • Gültig seit 01.12.2020
    • Maximaler Faktor zur Gewichtung wurde von 1,9 auf 2,2 erhöht
    • Alle Informationen zur neuen Gebührenordnung auf Hebammen.de

    Einnahmen-Überschussrechnung für 2020
    • Zeile 96a "Hinzurechnung der Investitionsabzugsbeträge...(aufgrund Corona-Pandemie)" hinzugekommen
    • Kann über die neue Kostengruppe 964 bebucht werden
    • Wird ab dem Buchungsjahr 2020 berücksichtigt

    Überprüfung der Versichertennummer auf Plausibilität
      Die Versichertennummer von gesetzlich versicherten Betreuten wird bei der Eingabe und beim Rechnungsdruck überprüft.

    Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.01.2021
    • atlas BKK ahlmann und Schwenninger Krankenkasse fusionieren zur vivida BKK
    • BKK Heimbach und actimonda krankenkasse fusionieren zur BIG direkt gesund
    • Belegannamestelle der LKK SVLFG wechselt auf die DAVASO GmbH
    • BKK Karl Mayer wechselt von DAVASO zum Abrechnungszentrum Emmendingen

    • Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neu angelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Was wurde verbessert?

    Die Kontingent-Überwachung in der Maske "Summen" berücksichtigt jetzt auch die Leistung "Wochenbettbetreuung beim Kind"

Was wurde korrigiert?

    Getroffene Auswahl des Aufkleberbögen bei "Aufkleber mit Versichertendaten" bleibt jetzt bestehen

    Darstellung von gewichteten Leistungen bei Faktor mit zwei Dezimalstellen wieder korrekt
      Wurde ein Faktor mit zwei Dezimalstellen, beispielsweise Faktor 1,75 verwendet, konnte dieser bei Rechnungsdruck nicht vollständig dargestellt werden.

    Eingabe von Wochenbettbetreuung mit einer Dauer von null Minuten nicht mehr möglich

Version 18.19 vom 19.11.2020

Was ist neu?

    "Aufsuchende Wochenbettbetreuung beim Kind" in den Automatikfunktionen
    • gewohnter Eingabe-Komfort jetzt auch für die aufsuchende Wochenbettbetreuung beim Kind
    • berücksichtigt alle zugehörigen Plausibilitätsprüfungen und Materialpauschalen
    • erreichbar über Automatik W - Wochenbettbetreuung nur Kind

    • Wochenbettbesuch_Kind

    Kursverwaltung: Kurse lassen sich als "Videokurse" neu anlegen
    • mit den am 01.10.2020 bereitgestellten neuen Positionenziffern 0770 bzw. 2770 können Kurse per Video mit einer eigenen Ziffer abgerechnet werden
    • durch Setzen des Hakens "per Video" bei der Kursanlage werden alle Termine des Kurses dementsprechend angelegt
    • bei Abrechnung des Kurses über die Automatikfunktion F ist die Option "per Video" somit voreingestellt

    • Kurse_per_Video

Was wurde verbessert?

    Express-ZahlungsService: Privatrechnungen werden bis zu zwei Jahre nach Leistungserbringung noch angenommen.
      Damit können beispielsweise Leistungen aus 2018 noch bis zum Jahresende 2020 über den HebRech Express-ZahlungsService eingereicht werden.

Version 18.18a vom 20.10.2020

Was wurde korrigiert?

    Im Dialog offene Rechnungen werden Kürzungen wieder korrekt dargestellt
    • Unter ungünstigen Umständen wurde ein anderer als der gespeicherte Wert als Kürzung angezeigt.

Version 18.18 vom 19.10.2020

Was ist neu?

    E-Mail-Bestätigung für Leistungen per Telefon/Video: Vorlage zur Quittierung für die Betreute
    • In der Positionsmaske steht über das Menü Positionen > Text für Bestätigung per E-Mail eine Kopiervorlage für die Betreute bereit.
    • Die Vorlage berücksichtigt alle Leistungen, die durch die Betreute per E-Mail quittiert werden können.

    • Vorlage_für_Betreute

Was wurde verbessert?

    Suchen-Filter "in Bearbeitung mit Leistung aus Vorjahr" für sonstige Kostenträger erweitert
      Neben Karteikarten an gesetzliche Krankenkassen werden jetzt auch sonstige Kostenträger, wie Heilfürsorge, Sozialamt usw. im Filter mit angezeigt.

    Vorauswahl "Zuschläge bei nicht infizierter Betreuter" für Pandemie-Zuschläge wird bei neu angelegten Karteikarten hinterlegt
    • Wird jetzt auch bei Neuanlage einer Folgerechnung / "Kopie der aktuellen Karteikarte" voreingestellt.
    • Pandemie-Zuschläge für Leistungen ab 01.10.2020 müssen zusammen mit der zugrunde liegenden Leistung/Materialpauschale abgerechnet werden:

      keine_Zuschläge_abrechnungsfähig
    • Für Leistungen ab dem 1. Oktober 2020 ist eine Nachberechnung der Pandemie-Zuschläge nicht möglich.

Version 18.17 vom 08.10.2020

Was wurde verbessert?

    Automatik T - Leistungen in Verbindung mit dem Coronavirus: Eingabe von mehreren Leistungen in der Schwangerschaft ermöglicht
    • In der Maske können nun auch mehrere Leistungen zusammen eingegeben und der Rechnung hinzugefügt werden.
    • Die Automatikfunktion berücksichtigt die jeweiligen Regelungen des Vertrags und lässt nur abrechnungsfähige Kombinationen der Positionen zu.

    Berücksichtigung der neuen Leistungen in den Plausibilitätsprüfungen
    • Die Coronaleistungen werden im Kontingent berücksichtigt.
    • Abfragen und Hinweismeldungen bei der Positionseingabe wurden um die neuen Positionen erweitert.

Version 18.16 vom 05.10.2020

Was ist neu?

    Neue befristete Vereinbarung für COVID-19/Corona-Leistungen, gültig ab 01.10.2020

    • Neue Positionen für Leistungserbringung mittels Telefon und/oder Video-Telefonie
      • 0270, 0280, 0290 für die Vorgespräche
        0570, 0580 für Hilfe bei Beschwerden
        0770 für Geburtsvorbereitungskurse
        2770 für Rückbildungskurse
        2370, 2380 für Beratung im Wochenbett
        2870, 2880 für Hilfe bei Still-/Ernährungsschwierigkeiten

    • Neue Pandemie-Materialpauschalen
      • 3877 für Material bei nicht aufsuchender Wochenbettbetreuung
        3907 für Material bei Hilfe bei Still-/Ernährungsschwierigkeiten

    • Neue Leistungen werden erst ab 12. November 2020 von den Kassen angenommen.

    Ausführliche Informationen, nähere Details und eine Anleitung zur Eingabe der neuen Leistungen werden in den Informationen zum neuen Leistungskatalog bereit gestellt.

Version 18.15 vom 28.09.2020

Was ist neu?

  • Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.10.2020
    • Für einige Kassen haben sich die Postanschriften geändert, beispielsweise: Debeka BKK IK: 106329225
      Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neuangelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

Was wurde verbessert?

  • Postleitzahlendialog: Aktualisierung einzelner Gebiete und Gemeinden

Was wurde korrigiert?

  • Kürzungen: Cent-Beträge werden nicht mehr gerundet
    • Bei Eingabe von Kürzungen kam es in Einzelfällen zu einer unerwünschten Rundung.

  • Berechnung der Wegstrecke im Dialog "Position ändern" wieder möglich
    • Die Kilometerberechnung über Google funktionierte in Positionen > Ändern > Wegeangaben nicht durchgehend zuverlässig.

  • Kürzungsbeträge werden in Listen wieder korrekt angezeigt

  • Privatgebührenordnung Berlin: Autofunktion-H Überwachung kann wieder fehlerfrei genutzt werden
    • In einigen Fällen konnte es zu ungewünschten Meldungen bezüglich fehlender Uhrzeiten bei Nutzung der Autofunktion-H kommen.

Version 18.14 vom 17.09.2020

Was ist neu?

  • Express-ZahlungsService: Abrechnung von Vorjahresleistungen bei Privatversicherten möglich
    • Leistungen aus den Jahren 2018 und 2019 für Privatversicherte können über HebRech Express-ZahlungsService abgerechnet werden.

Was wurde verbessert?

  • ET-Planer: Redaktionelle Änderung
    • Betrifft die Ausstellung bereits zum Zeitpunkt der Feststellung einer Schwangerschaft.

Was wurde korrigiert?

  • Privatrechnung Berlin: Eingabe von Geburten wieder ohne Meldung möglich
    • Bei geburtshilflichen Leistungen mit der hinterlegten GebO Berlin kam es zu falschen Meldungen bezüglich der eingetragenen Uhrzeit. Dadurch konnte eine Geburt teilweise nicht mehr erfolgreich eingegeben werden.
  • Freier Brief an Kursteilnehmer: Komma nach Anrede wird wieder gedruckt
  • Plausibilitätsprüfung: Zeitüberschneidungsmeldung bei Druck einer Folgerechnung erscheint nicht mehr
    • In Einzelfällen konnte es zu falschen Meldungen von Zeitüberschneidungsmeldungen bei Folgerechnungen einer weiteren Betreuung kommen.
  • Bescheinigung über ET: Paragraph des Mutterschutzgesetzes wieder korrekt hinterlegt
    • Das Formular verweist wieder auf den korrekten Paragraphen "§ 15 Absatz 2".

Version 18.13 vom 27.08.2020

Was wurde verbessert?

    Pulsoxymetrie: Angabe für Uhrzeit möglich
    • Uhrzeitangabe kann Rückfragen und Absetzungen durch die Kassen vermeiden
    • Leistung ist erst vier Stunden nach der Geburtsleistung abrechnungsfähig
    • Zeiträume werden bei der Plausibilitätsprüfung berücksichtigt

    Genauere Vorschlagswerte für Wegegeld bei geburtshilflichen Leistungen
      Liegt die Geburt innerhalb eines zuschlagberechtigten Zeitraums, Beginn und Ende der Betreuung jedoch nicht, orientiert sich der Vorschlagswert für Wegstrecken nun am nicht zuschlagsberechtigten Zeitraum.

    Dokumentationsbögen: "Fluor" wurde durch "Fluorid" ersetzt

    Stillprotokoll: Spalte mit Freitextmöglichkeit bereitgestellt

Was wurde korrigiert?

    Die Formulare "Rufbereitschaft" für die AOK Niedersachsen bzw. die BKK Mobil Oil können wieder über DruckForm > Versichertenbestätigung mit den Betreutendaten gedruckt werden.

    Eingegangene Beträge für Aufträge über den Express-ZahlungsService werden nicht mehr als Kürzung aufgeführt
      Zahlungen wurden in einigen Fällen als hinterlegte Kürzung dargestellt.

    Hinterlegte Kürzungen bei Aufträgen über den Express-ZahlungsService werden bei der Gesamtsumme wieder berücksichtigt
      Trotz eingegebenem Kürzungsbetrag wurden Rechnungen weiterhin als "fällig" dargestellt.

    Präventionsberatungen der AOK Niedersachsen: Eingabe von Touren ist nicht mehr möglich
      In Einzelfällen ließ sich anteiliges Wegegeld für diese Leistung hinterlegen, was durch den Kostenträger nicht vorgesehen ist.

    DSGVO: Die Kontakt- und Adressdaten der Aufsichtsbehörde für Datenschutzangelegenheiten Sachsen wurde aktualisiert.

      Mehrlingszuschläge für nichtaufsuchende Wochenbettbetreuung als Sonderleistungen Corona werden wieder berücksichtigt
        Bei Eingabe einer Position als Corona Sonderleistung über die Automatikfunktion Auto_T wurden bei der nichtaufsuchenden Wochenbettbetreuung zum Teil die Mehrlingszuschläge nicht hinzugefügt.

      Behebung von Druckproblemen aufgrund von "Parallels Desktop" Update
        Aufgrund eines Updates der Software "Parallels Desktop" (Nutzung von HebRech auf einem Apple-System) kam es bei Belegbegleitzetteln zu Druckproblemen. "Parallels Desktop" verkleinerte Ausdrucke oder beschnitt Seitenränder.

    Version 18.12 vom 17.08.2020

    Was wurde verbessert?

      Abrechung von Pandemiezuschlägen
      • Die Voreinstellung bei neuen Karteikarten ist jetzt "Zuschläge bei nicht infizierter Betreuten"
      • Bei mehreren Wochenbettbetreuungen am selben Tag werden die Zuschläge in jedem Fall korrekt hinzugefügt

    Was ist neu?

      Nachberechnungsmöglichkeit für die neue Privatgebührenordnung Berlin
      • Alle Privatrechnungen Berlin mit dem Status "gedruckt":
        HebRech bietet eine Nachberechnungsmöglichkeit an, wenn sich die Preise erhöht haben
      • Beim Betreten des Rechungsteils wird eine Liste aller betroffenen Karteikarten angezeigt

    Version 18.11a vom 06.08.2020

    Was wurde korrigiert?

      Beim Start des Rechnungsteils kam es in Einzelfällen zu Fehlermeldungen.

    Version 18.11 vom 04.08.2020

    Was ist neu?

      Neue Privatgebührenordnung Berlin
      • gilt rückwirkend vom 19.03.2020 bis 30.09.2020
      • berücksichtigt Corona-Sonderleistungen per (Video-)Telefonie
      • Die neue GebO enthält keine "Pandemiezuschläge"
      • Vorgesprächsleistungen wurden an die Kassenvergütung angeglichen
      • Rechnungen mit dem Status "in Bearbeitung" werden konvertiert, beim Start des Rechnungsteils erscheint ein entsprechendes Protokoll

      • Hinweis zur Nachberechnung von bereits gedruckten Rechnungen:
        Für Nachberechnungen, rückwirkend bis zum 19.03.2020, wird es innerhalb der nächsten zwei Wochen ein weiteres HebRech Update geben.

        Die vollständige Gebührenordnung Berlin finden Sie hier.

    Version 18.10a vom 16.07.2020

    Was wurde verbessert?

      Anpassungen zur Verständlichkeit bei Meldungen zu den Pandemiezuschlägen

    Version 18.10 vom 30.06.2020

    Was ist neu?

      Neue Kostenträgerdatei, gültig ab 01.07.2020
      • Adressänderung für Debeka BKK IK: 106329225 und 106329236
        • neue Anschrift: Im Metternicher Feld 40, 56072 Koblenz

        Hinweis: Alle Änderungen sind wie gewohnt automatisch umgesetzt und werden bei neuangelegten und bei "in Bearbeitung" stehenden Rechnungskarteikarten berücksichtigt.

    Was wurde geändert?

      Temporäre Absenkung des Umsatzsteuersatzes
        Ab dem 01.07.2020 wird der Umsatzsteuersatz vorläufig von 19 % auf 16 % gesenkt.